Zum Schutz aller Beteiligten, insbesondere der Familien und Lehrer, setzen wir folgende, besondere

     

Allgemeines 


  • ●  Unterweisung der Mitarbeiter:​ Wir informieren unsere Mitarbeiter regelmäßig umfassend über alle eingeleiteten Präventions- und Arbeitsschutzmaßnahmen.
     
  • Umgang mit Verdachtsfällen: ​Mitarbeiter mit Atemwegssymptomen oder Fieber werden umgehend freigestellt und müssen schnellstmöglich einen Arzt konsultieren. 


Vorbereitung
 

  • Anmeldung nur bei Interesse:​ Die Eltern können selbst entscheiden, ob ihr Kind am Fototag teilnehmen soll. Fotografiert werden nur online angemeldete Kinder.
     
  • Reinigung der Hilfsmittel:​ Unsere gesamte Ausrüstung und unser Firmenfahrzeug werden vor jedem Fototag gründlich gereinigt. 


Fototag und Verhalten vor Ort
 

  • Sichere Ankunft: ​Nach Absprache mit Ihnen betreten wir die Einrichtung so, dass wir Ihren Ablauf in keiner Weise stören (z.B. über einen Seiteneingang).
     
  • Mindestabstand:​ Bei der Arbeit halten wir einen Mindestabstand von 2m zu anderen Personen ein, insbesondere zu den Kindern und dem Einrichtungspersonal.
     
  • Schutzausrüstung:​ Alle Mitarbeiter tragen während des gesamten Aufenthalts in der Einrichtung eine Mund-Nase-Bedeckung oder einen Visierschutz.
              
  • Alternative Gruppenfotos: ​Wir fertigen keine Gruppenfotos an. Falls gewünscht, erstellen wir stattdessen Kollagen aus den Einzelportraits der Kinder.
     
  • Reinigung und Hygiene:​ Unsere Mitarbeiter reinigen ihre Hände regelmäßig. Verwendete Ausrüstungsgegenstände und ggf. eingesetzte Requisiten werden regelmäßig desinfiziert.
     
  • Regelmäßiges Lüften: ​Sofern in den Räumlichkeiten der Einrichtung fotografiert wird, achten wir auf eine regelmäßige Belüftung (sofern möglich). 


Nachbereitung
 

  • Kontaktlose Bestellung: ​Es werden keinerlei Materialien (z.B. Bestellzettel oder Namenskarten) ausgehändigt. Der Verkauf der Fotos erfolgt komplett online.
     
  • Direktversand der Fotos zu den Eltern: ​Die Fotos werden direkt per Post an die Eltern versendet und müssen nicht in der Einrichtung verteilt werden. 


Stand: Mai 2020
 

Hinweistext